SPANIEN

Fundación Laboral de la Construcción (Projektleiter)

Seit 1992 arbeitet die Fundación Laboral de la Construcción (FLC) für Betriebe daran, besser qualifizierte Beschäftigte auszubilden, die Arbeitssicherheit zu verbessern und den Skektor in Sachen Zukunftssicherheit voran zu bringen.

Mit diesem Ziel arbeiten die Nationale Bauvereinigung (CNC), der Verband für Bauen und Dienstleistungen (CCOO) sowie der Verband für Industrie, Bauen und Landwirtschaft (UGT-FICA) in dieser gemeinnützigen paritätischen Organisation zusammen.

FLC repräsentiert eine Referenzierungseinrichtung in der Bauwirtschaft und einen zentralen Akteur bei der Zusammenarbeit mit Betrieben, um auf zukünftige Bedarfe im Sachen Arbeitssicherheit, Bildung, Nachhaltigkeit und neue Technologien hinzu arbeiten.

Tausende Baubeschäftigte werden jährlich in einem der 45 Berufsbildungseinrichtungen aus- oder weitergebildet. Es gibt mehr als 400 Kurse jährlich sowie über 100 Handbücher zu verschiedenen Themen. FLC kann sich auf mehr als 1.500 Dozenten in Spanien verlassen.

Hauptgebiete sind Bauaktivitäten in praktischer Hinsicht und von hoher Qualität; Hauptaufgabe ist die Qualifizierung von Beschäftigten, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu entwickeln, zu erhalten oder auszubauen.

Adresse: C/Rivas, 25, 28025 Madrid (Spanien).
Internet: www.fundacionlaboral.org
Kontakt e-mail: internationalprojects@fundacionlaboral.org

Arbeitsagentur der Stadtverwaltung Madrid

Diese Einrichtung ist unter Nummer 1300000002 registriert. In Zusammenarbeit mit der öffentlichen Dienstleistungsagentur bietet sie kostenfreie, spezialisierte und personalisierte Dienstleistungen für Arbeitslose an, um sie in den Arbeitsmarkt und Unternehmen zu integrieren.

Die Dienstleistungen für Arbeitslose umfassen: Job Orientierung (Seminare und Curricula, Auswahlprozesse, Arbeitssuche, IT etc.), Training (kostenfreie Kurse und Berufszertifikate, gemischte Trainings und Beschäftigungsprogramme), Jobwechsel, Selbständigkeit.

Das Programm ist das gesamte Jahr offen und umfasst Kurse spezielle Themen: Industrie, Bauen und Umwelt, Tourismus und Neue Medien. Die meisten Kurse schließen mit einem Zertifikat oder einer Qualifikation ab.

Adresse: Communications Palace, C/Montalbán, 1, 28014 Madrid (Spain).
Internet: http://www.madrid.es/portales/munimadrid/es/Inicio/Educacion-y-empleo/Empleo/Agencia-para-el-Empleo-de-Madrid?vgnextfmt=default&vgnextoid=c65815fa10294110VgnVCM1000000b205a0aRCRD&vgnextchannel=3f50c5dee78fe410VgnVCM1000000b205a0aRCRD

ITALIEN

Ente per la Formazione e l’addestramento professionale nell’edilizia (Formedil)

Formedil wurde 1980 gegründet. Es ist der Verband der Bauwirtschaft, der von den Organisatoren Ance, Feneal Uil, Filca CISL, CGIL FILLEA paritätisch getragen wird.

In Italien beruht die Berufsbildung auf einer nationalen kollektiven Vereinbarung von Industrie, Vereinigungen, KMU und Handwerk.

Hauptziel Formedils ist die Förderung, Umsetzung und Koordination von Qualifikation und Weiterbildung von Baubeschäftigten auf nationaler Ebene. Dies wird durch lokal ansässige Bauschulen umgestzt, die den Bedarf des Marktes reflektieren.

Adresse: Via Guattani, 24. 00161 Rom (Italien).
Internet: www.formedil.it
Kontakt e-mail: formedil@formedil.it

Fondazione ECIPA (Ente Confederale di Istruzione Professionale per l’Artigianato e le Piccole Imprese) – CNA

CNA arbeitet auf dem Gebiet beruflicher und kulturelle Trainings für Unternehmer und Beschäftigte in KMU. Dazu hat CNA die Struktur einer Stiftung, die unter der Nummer L.40/87 des italienischen Arbeitsministeriums registriert ist.

Die Stiftung unterstützt die Entwicklung und wirtschaftliche Förderung von KMU durch Maßnahmen wie: Studien und Untersuchungen zu Berufsbildern den Aus- und Weiterbildungsbedarfen in KMU, für Ausbilder und Leiter, für Auszubildende in KMU, Zugangsberechtigungen zu Arbeitsbereichen, Job Orientierung, Unterstützungen und Beratungen, Neugründungen, Gleichstellung und Inklusion im Arbeitsmarkt.

EPICA ist ein nationales Netzwerk mit dezentralen Strukturen, die Informationen, Wissen und Erfahrungen austauschen. Es ist auch in eine europäisches Netzwerk eingebunden.

Die Stiftung agiert auf nationaler Ebene mit einem Hauptsitz und regionalen Ablegern.

Adresse: Piazza Mariano Armellini 9A. 00162 Rom (Italien).
Internet: www.ecipa.it
Kontakt e-mail: ecipa@cna.it

PORTUGAL

Centro de Formação Profissional da Indústria da Construção Civil e Obras Públicas do Sul (Cenfic)

Cenfic ist eine Berufsbildungseinrichtung des Südens Portugals mit der Registrierung Nummer 492/87 vom 12. Juni

Die Organisation unterliegt dem öffentlichen Recht, ist gemeinnützig, besitzt Autonomie in Verwaltung und Finanzierung und verfügt über eigenes Vermögen.

Es wurde durch Übereinkunft des Institutes für Beschäftigung und Berufsbildung, den Industrieverband der Bauwirtschaft sowie die Vereinigung der Bauunternehmen und der öffentlichen Organisation für Infrastruktur und Dienstleistungen gegründet.

Cenfic ist eine Referenzierungseinrichtung in Portugal im Bereich Berufsbildung und berufliche Zertifizierung bezogen auf den Bausektor.

Es liefert die Grundlagen für die Berufsbildung in den einzelnen Berufen der Industrie wie auch für persönliche Zertifizierungen und fungiert als Dialogpartner für Fragen von Unternehmen und anderen Akteuren.

Adresse: Avenida Severiano Falcão 2689-516 Prior Velho (Portugal).
Internet: http://www.cenfic.pt/
Kontakt e-mail: cenfic@cenfic.pt

DEUTSCHLAND

Bildungszentren des Baugewerbes eV (BZB)

Die Bildungszentren des Baugewerbes e.V. (BZB) haben sich in über 35 Jahren zu einem multifunktionalen Bildungsdienstleister für die Bauwirtschaft entwickelt. Unsere vielfältigen Geschäftsbereiche reichen von der Lehrlingsausbildung, Weiterbildung, Berufsorientierung und Qualifizierungsmaßnahmen bis hin zum internationalen Projektgeschäft.

Die BZB zählen mit ihren 3 Standorten in Krefeld, Wesel, Düsseldorf und der Außenstelle in Duisburg für nahezu 1.000 Lehrlinge zu den größten Ausbildungszentren in Deutschland.

Unser Anspruch ist es, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden. Dabei setzen wir konsequent auf Qualität und Service, um unsere Teilnehmer*innen nachhaltig und am Puls der Zeit aus- und weiterzubilden. Oftmals sind wir in unserer Branche Vorreiter und lassen stets Trends und Innovationen in unsere tägliche Arbeit einfließen.

Denn bei all unseren Bestrebungen verfolgen wir ein Ziel:

Wir wollen auch zukünftig ein führender Bildungsdienstleister in der Bauwirtschaft sein, der fortschrittlich und aktiv agiert.

Adresse: Bökendonk 15-17, 47809 Krefeld (Deutschland).
Internet: https://www.bzb.de
Kontakt e-mail: info@bzb.de

BELGIEN

​Centre IFAPME Liège-Huy-Waremme

Ifapme ist eine öffentliche Einrichtung mit Sitz in der Wallonie. Die Abkürzung steht für: Unabhängiges Wallonisches Institut für Berufsbildung und Duales Training für KMU.

Ein Hauptziel ist es, fachspezifische Kurse in zahlreichen Berufen des Bausektors anzubieten. Dies sind zu einer Vielzahl duale Kurse (Kurse im Berufsbildungszentrum, Praxis im Betrieb.

Ausbildung für Jugendliche (ab 15 Jahre)

Koordination und Training (ab 18 Jahre)

Business Training (ab 18 Jahre und älter)

Kurse für Arbeitssuchende (mit FOREm und Kompetenzzentren)

Darüber hinaus bietet Ifapme für Weiterbildungsinteressierte ein weites Spektrum an Kursen an, um dem Bedarft am Markt zu entsprechen.

Nicht zuletzt unterstützt Ifapme bei Neugründungsaktivitäten

FRANKREICH

Comité de Concertation et de Coordination de l’Apprentissage du Bâtiment et des Travaux Publics (CCCA-BTP)

CCCA-BTP ist eine paritätische Organisation von Arbeitnehmern (BATI-MAT CFTC, CFE-CGC BTP, FNSCBA-CGT, FGFO, FNCB-CFDT) und Arbeitgebern (CAPEB Federation FFB SCOP BTP FNTP).

Vor 70 Jahren gegründet und durch Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter geleitet repräsentiert CCCA-BTP eine nationale, berufsständische und gleichberechtigte Vereinigung. Sie ist für die Einführung und Koordination der beruflichen Erstausbildung durch Ausbildung in der Bauwirtschaft verantwortlich. Ist ist durch rechtliche sowie sozialpartnerschaftliche Bestimmungen geregelt.

Es erfolgt eine enge Abstimmung mit regionalen Räten, die die Erfahrungen in der Bildung innehaben und die Arbeit von CCCA-BTP damit unterstützen.

Adresse: 19 Rue du Père Corentin 75680 Paris Cedex 14 (Frankreich).
Internet: http://www.ccca-btp.fr/

 

Menü